„Es kommt nicht alle Tage vor, dass ich über eine kleine Dame stolpere, die ganz zufällig einen tausendjährigen Chamäleonschirm hat und sich unsichtbar machen kann.“ 

Es war schon ein tolles Geheimnis, welches die achtjährige Lilly da hatte. Im Hinterhaus

Kleine Dame.JPGdes Brezelhauses in Hamburg Ottensen gingen fragwürdige Dinge vor sich. Besser gesagt, seltsame Besucher zelteten hinter der dichten alten Ligusterhecke. Und da Lillys Eltern ihr nicht glaubten, dass dort eine kleine Dame mit ihrem Chamäleon wohnte, besuchte Lilly sie eben allein.

Wenn ihnen nicht der Hausmeister Herr Leberwurst das Leben so schwermachen würde. Er kann nämlich keine Kinder leiden und ist ein verflixter Verbieterich mit langen Nasenhaaren. Überall hängen Schilder „Kinder verboten“ und alle Türen sind verschlossen.

Doch die kleine Dame und Lilly finden immer einen Weg ihn auszutricksen. Und so können sie sich doch zum Geheimtreffen verabreden, um auf geheimnisvolle Salafari zu gehen. Mit der kleinen Dame wird eben alles zum Abenteuer und sie kann ganz tolle Sachen. Zum Beispiel kann sie Rückwärtzisch und sich chamäleonisieren.

Was das ist? Das lest ihr am Besten mit euren Kindern.

Fazit: Es ist eine absolute Leseempfehlung für Vorschulkinder und Kids im Grundschulalter. Wenn ihr also ein passendes Weihnachtsgeschenk für Kinder, Nichten, Neffen & Enkel zwischen 6 bis 9 sucht – Bitteschön!

Warnung: dieses Buch enthält Schimpfwörter. Und wir fanden sie absolut amüsant! … 😉

Wertung: 5/5 Sterne

Kinderbuch erstmalig erschienen 2010, 12. Auflage in 2016 im Arena Verlag

Es gibt noch weitere Geschichten von Lilly und der kleinen Dame. Ebenso als Hörbuch.

Diese tolle Buch hat meine Tochter von meiner besten Freundin zur Einschulung bekommen und ist ein absolutes Highlight in unserem Bücherregal.

Happy Birthday Desi ❤ ich wär heut gern bei Dir gewesen!

 

Advertisements