Verfilmte Klassiker des Realismus

Realismus

Als mir Netflix mit einem verfilmten Klassiker der Weltliteratur an einem langem Wochenende den Samstagabend rettete, kam ich auf die Idee, nach weiteren Klassikern Ausschau zu halten. Im Laufe der letzten Wochen habe ich eine Liste erstellt, in der ich über 30 Filme in Prime und Netflix entdeckt habe.

In mehreren Blogpost werde ich sie euch vorstellen. Kategorisiert nach Literaturepoche.

Heute möchte ich euch die Klassiker des Realismus vorstellen.

Verfilmte Klassiker des Realismus

Netflix:

Madame Bovary von Gustave Flaubert 1857 Verfilmung von 2014

Effie Briest von Theodor Fontane 1895 Verfilmung 2009

Bram Stokers Dracula 1897 Verfilmung 1993 („magischer Realismus“)

Amazon Prime:

Anna Karenina von Leo Tolstoi 1877 Verfilmung von 1997

Stolz und Vorurteil von Jane Austen 1813 Verfilmung 2005

Jane Eyre von Charlotte Brontë 1947 Verfilmung 2011

Emma von Jane Austen 1816 Verfilmung 1996

Die Epoche des Realismus

Die Literaturepoche Realismus, welche nach der Romantik folgte, siedelt ungefähr im Zeitraum von 1845 bis 1890 an. Typische Merkmale der Epoche sind Wirklichkeit und Objektivität. Es wird nichts absichtlich beschönigt oder verklärt, wie in der Romantikepoche davor.

Auch politische Themen geraten in den Hintergrund und das Einzelschicksal und das alltägliche Leben treten in den Vordergrund. Die Gesellschaft und Moralvorstellungen werden indirekt kritisiert und es bleibt dem Leser überlassen, wie er „urteilt“.

Falls ihr noch mehr Filme auf beiden Kanälen gefunden habt, dann immer her damit in den Kommentaren. Die Liste oben ist sicher nicht vollständig.

Habt einen schönen Restsonntag,

Liebst eure Anne

Werbeanzeigen