Alles Begehren * Ruth Jones

Keiner von uns weiß doch, was um die nächste Ecke auf uns wartet.

Ich habe dieses Buch beim Harper Collins Verlag über Netgalley als ebook zum Rezensieren angefordert. Schnell merkte ich, dass die Story und ich viele Gemeinsamkeiten hatten und nach 200 Seite wusste ich: ich muss dieses Buch besitzen!

Ich wollte es in Papierform lesen, Sätze anstreichen und es mir ins Regal stellen, damit ich liebevoll daran denken und immer und immer wieder darin blättern kann.

Als kleine Weltreise in meine eigene Vergangenheit. 

Also kaufte ich es mir im Buchhandel und verschlang am selben Wochenende den Rest des Buches!

Jeder kennt diesen einen Moment, der die Weichen neu stellt und alles verändert. Und wenn man das Leben zurückspulen könnte wie eine VHS-Kassette, dann würde man auf diesen Moment spulen – um sich anders zu entscheiden.
1985: Callum ist ein glücklich verheirateter Familienvater. Die Studentin Kate ist bildschön und gewohnt, sich das zu nehmen, was sie braucht. Sie begegnen sich – und begehren einander mit solch einer Macht, dass es ihrer beider Leben beinahe zerstört. Aber nur beinahe.
Siebzehn Jahre später treffen sie sich wieder. Das Leben hat auf den Moment der Entscheidung zurückgespult. Sie können noch einmal wählen. Doch das Leben verfolgt einen eigenen Plan. Klappentext

Meinung:

Die komplexeste Figur des ganzen Romans ist Kate. Die obsessive und doch im inneren unerfüllte Liebe zu dem 17 Jahre älteren Callum ist ihr trauriges Schicksal, dem sie nicht entkommen kann. Die Anziehung zwischen den Beiden ist so groß, dass Callum und Kate ein gefährliches Doppelleben leben. Ohne Rücksicht auf Verluste. Begründet mir ihrer Leidenschaft – ja süchtigen Begehren nach einander.

Diese heftige Liebesgeschichte wird über 30 Jahre lang erzählt. Die Zeitspanne ermöglicht dem Leser tief in das vielschichtige Leben der Protagonisten einzutauchen.

1985: „Du. Wirst mir. Das Herz. Brechen, Callum MacGregor.“ S. 17

2002: „Es gab immer nur dich, Callum. Ich liebe Matt von ganzem Herzen. Aber es gab immer nur dich.“ S. 292

2003: „Wenn du mich wieder verlässt, sterbe ich.“ S. 454

2017: „Sie sah auf, und da stand er. Lächelnd. Ängstlich. Einunddreißig Jahre alt. Er sah aus wie sein Vater.“ S.480

Die Charaktere Kate und Callum sind auf dem ersten Blick durch ihr zerstörerischen Verhalten nicht unbedingt sympathisch. Jedenfalls nicht für den, der die Moral über alles stellt. Doch sie sind menschlich: verführbar, impulsiv und liebend.

Belinda – die Ehefrau von Callum – ist für mich in der Geschichte die wahre Heldin. Hält sie doch soviel aus und liebt ihren Mann, trotz seinen Schwächen.

Matt – den Ehemann von Kate konnte ich nicht richtig fassen. Er tat mir zwischendrin leid, aber dann wiederum nicht. Er kam nie an Kate ran. Aber ich glaube andersrum ist es Kate bei ihm auch nicht gelungen.

Kate bewundere ich dahingehend, wie sie es mit dem Schicksal aufnimmt und trotzdem weitermacht. Zwar innerlich leer. Aber dennoch versuchend das Beste daraus zu machen.

Callum ist für mich die Figur, die am meisten Charakterschwäche zeigt. Sich nie festlegend, leicht verführbar und die Konsequenzen fürchtend und kaum ertragen könnend. Er hatte in seinem Leben zwei starke Frauen – seine Frau und seine Geliebte – und konnte sich bis zum Schluss nicht entscheiden.

Teilweise war ich erschrocken, wieviele Gemeinsamkeiten es im Leben zwischen Kate und mir gab. Und ich bin so froh, dass „mein Callum“ und ich ein glückliches Ende gefunden haben. Was hauptsächlich daran lag, dass wir nach über zehn Jahren ohne Kontakt beide „frei“ waren und somit von Neuen beginnen konnten.

Ich danke dem Netgalley und dem Harper Collins Verlag für das Ebook zu Rezensionszwecken. Wie ihr seht, hatte dies keinen Einfluss auf meine Meinung, denn ich habe es mir im Buchhandel selbst nachgekauft.

Trotzdem vergebe ich dem Buch nur 4/5 Sternen. Vielleicht weil mir am Ende der Mut von Callum und das Happy End gefehlt hat. Ich hätte mir ein schöneres Ende gewünscht. Im Namen der Liebe sozusagen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.