Rauhnächte

Bereit für die stille Zeit ?

Die Adventszeit hat begonnen und in großen Schritten eilt Weihnachten auf uns zu. Dieses Jahr hatte für mich persönlich viele positive wie negative Überraschungen im Gepäck und ich habe das große Bedürfnis dieses turbulente Jahr in aller Ruhe ausklingen zu lassen.

Rückschau halten, stillstehen und mich auf 2020 fokussieren.

Dafür habe ich mir in den letzten Jahren drei Ratgeber für die Rauhnachtszeit zugelegt, die ich euch hier gerne vorstellen möchte.

Ich bin ein großer Fan von der Schamanin und Heilpraktikerin Vera Griebert-Schröder, die ich persönliche kenne und sehr schätze. In 2013 durfte ich an drei ganz besonderen Wochenenden Zeit mit ihr in einer wundervollen Gruppe verbringen und ich zehre immer noch aus der gemeinsamen intensiven Zeit.

Zusammen mit Franziska Muri hat sie zwei Ratgeber für die stille Zeit zwischen den Jahren herausgebracht.

„Vom Zauber der Rauhnächte“ & „Meine allerschönsten Rauhnächte“ in Form eines Tagebuchs. Beides kann getrennt voneinander gelesen und genutzt werden, oder auch in Kombination.

Vom Zauber der Rauhnächte

ist eine schöne Einführung in die rau(h)e Zeit und erklärt, weshalb die Menschen seit hunderten von Jahren die 12 Tage und Nächte zwischen Weihnachten und den Heiligen Drei Könige zur Innenschau nutzen. Auf ca 120 Seiten erfährt der Leser alles Wichtige was er dazu wissen muss, plus altertümliche Geschichten und Sagen. Auch Ideen zum Räuchern sind dabei und vieles mehr.

Meine allerschönsten Rauhnächte

ist ein Tagebuch zum Selbstgestalten von ebenfalls beiden Autorinnen und bietet eine ganz persönliche Innenschau mit Anregungen zu Fragestellungen. Mit genügend Platz zum Aufschreiben schenkt dieses Buch einen wertvollen Begleiter für das kommende Jahr. Da jede Rauhnacht für einen Monat im Folgejahr steht, kann man sich anhand der Impulse und Aufzeichnungen gut daran erinnern. Die Kombination aus Wissen und persönlichen Tagebuch finde ich sehr gut gelungen.

Beim Randomhouse Verlag habe ich ein ganz besonderes Buch zum Thema angefragt. Erschienen 2015 im Kailash Verlag. Der Autor Valentin Kirschgruber erklärt in

Von Sonnenwend bis Rauhnacht

den kompletten Jahreskreis mit seinen Bräuchen und Festen. Das Schöne ist, dass er christliche Feste mit den uralten Festen der Kelten und Heiden verbindet und die Herkunft erklärt. Besonders gut finde ich auch hier die Rauhnächte mit ihren Bräuchen und Mythen. In den „12 Schritte zur Seele“ erklärt der Autor den Weg zur Selbsterkenntnis indem wir Altes abschließen und das Neue fokussieren.

Rituale, Räuchertipps und Impulse zu Fragenstellungen geben dem Leser einen guten Begleiter an die Hand, um das alte Jahr abzuschließen.

Ich danke dem Verlag sehr für die Zusendung des angefragten Rezensionsexemplars. Dies hatte keinen Einfluss auf meine Meinung.

fullsizeoutput_6b7c.jpeg

Published by

Buch & Schöpfer

Das Lesen & Schreiben ist wie Atmen und Fühlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s