Mein Herz, mein Kompass * Denise Yahrling

Eine Geschichte über Mut, Hingabe und Vertrauen

Vom Mut, den Blick nach innen zu wenden
„Denise glaubt die Erfüllung im Außen gefunden zu haben, von der sie geträumt hat. Dennoch toben in ihr stets innere Kämpfe: Gefühle, Sorgen und Ängste, die insbesondere mit ihrer chronischen Krankheit, Mukoviszidose, in Zusammenhang zu stehen scheinen, übermannen sie immer wieder. Um sich dem zu stellen, trifft sie eine folgenreiche Entscheidung: Sie wird allein nach Kolumbien reisen, um zehn Tage bei einem Vipassana-Retreat in Stille meditierend den Blick nach innen zu wenden. Obwohl sie nicht weiß, was sie erwartet, folgt sie ihrem Herzen und nimmt somit die bisher größte Herausforderung ihres Lebens an. Was sich ihr dabei zeigt, stößt einen Prozess der Heilung an und schafft neue Klarheit für ihren weiteren Weg, um gehegte Träume in die Realität umzusetzen… 

Eine persönliche und berührende Geschichte, in der Denise von ihren Erfahrungen und Erkenntnissen über Leben und Tod, Angst und Mut erzählt und wie man die Balance zwischen äußerer Erfüllung und innerer Zufriedenheit erlangen kann. Zwischen zum Träumen einladenden Beschreibungen findet der Leser auch eine besondere Tiefe, die zum Nachdenken anregt. Lasse dich mitnehmen auf die spannendste Reise, die wir unternehmen können – die Reise nach Innen.“ Klappentext

“Unser Herz – es ist nichts anderes als unser Kompass. Es führt uns immer dorthin, wo wir hingehören, es bringt uns immer auf den richtigen Pfad. Unserem Herzen zu folgen bedeutet, unsere Bestimmung zu leben.“

Nach „Das Leben passiert für dich: Mit Mukoviszidose und Rucksack um die Welt“ durfte ich nun das zweite Buch von Denise in den Händen halten und lesen. Das Cover ist sehr schön und zieht den Blick automatisch an. Der Klappentext verspricht wieder ein tiefgreifendes Buch und ich wurde nicht enttäuscht.

Denise und ihre Reise um die Welt, aber vor allem zu sich selbst begleitet mich schon ein Weile via Instagram und ihrem Blog. Natürlich war ich neugierig, wie es ihr seit der letzten Buchveröffentlichung ergangen ist. Uns verbindet nicht nur die gleiche Lungenerkrankung, sondern fühle ich mich vor allem von ihrem Lebensmut und Esprit sehr inspiriert.

In ihrem aktuellen Buch geht es vor allem um die Reise nach innen. Wenn die Stimmen in uns immer lauter werden und sie sich durch ein turbulentes Außen nicht ablenken lassen, ist vielleicht Stille die beste Medizin. Auch wenn diese sehr schmerzen kann und uns an unsere Grenzen bringt. In einem 10-tägigen Schweigeretreat in Kolumbien stellt sie sich ihren inneren Dämonen. Vor allem der Angst, nicht genügend Lebenszeit zu haben, kommt bei Denise wie bei vielen chronisch kranken Menschen immer wieder zum Tragen. Eine große Angst, die auch mir innewohnt. Die Autorin schreibt sehr reflektiert und gibt somit indirekt wertvolle Lebenshilfe für den Leser.

„Alles geht immer vorüber, nichts bleibt ewig gleich.“

Die Akzeptanz dessen, was tatsächlich ist, ist die Quintessenz für den inneren Frieden. Und wie schwer dieser Schritt ist, und dass wir diesen nicht 24 Stunden am Stück fühlen können und auch nicht müssen, ist eine wichtige Botschaft aus ihrem Buch. Für mich ist Denise in Sachen Mut und Vertrauen ein großes Vorbild. Dafür danke ich ihr!

Am meisten berührt haben mich der versöhnende Brief an ihre Erkrankung „Liebe Mukoviszidose… “ und die Erfahrungen vom Loslassen und Vertrauen zwischen Eltern und kranken (erwachsenen) Kindern.

Für welchen Leser ist dieses Buch geeignet?

In erster Linie lege ich allen jungen chronisch kranken Menschen dieses Buch ans Herz. Auch gesunden Menschen die für ihre Zukunftsplanung eine Festanstellung im sicheren Heimathafen ausgeschlossen haben und auf der Suche nach der Gestaltung der Zukunft sind, kann ich dieses Buch sehr empfehlen.

Digitalnomaden, Weltreisende, Sinnsucher und Freigeister können sich sehr von der Autorin inspirieren lassen.

Von Denise Yahrling habe ich bereits „Das Leben passiert für dich“ gelesen – die Buchvorstellung findest du hier

Published by

Buch & Schöpfer

Das Lesen & Schreiben ist wie Atmen und Fühlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s